||Lost in Mixed Reality: Studierende im Kunstmuseum Stuttgart

Lost in Mixed Reality: Studierende im Kunstmuseum Stuttgart

Am vergangenen Mittwoch waren unsere Studierenden zusammen mit Game-Design Professor Markus Wiemker im Kunstmuseum Stuttgart und besuchten die Ausstellung “Mixed Realities – Virtuelle und reale Welten in der Kunst”.

Die Sonderausstellung untersucht, wie sich digitale und analoge, virtuelle und reale Welten beeinflussen, miteinander korrespondieren und einander fortführen. Damit wird die Verbindung zwischen Virtual Reality, Kunst und Games aufgezeigt und verdeutlicht, wie Interaktivität im künstlerischen Kontext genutzt wird.

Ganz besonders spannend waren zwei ausgestellte Arbeiten. Zum einen von The Swan Collective rund um Felix Kraus. In den sogenannten Animated Paintings hat der Betrachter die Möglichkeit mit der Einbindung von Virtual Reality scheinbar in das Bild zu laufen. Zum anderen eine VR-Installation, bei der ein Sprecher vorgab „live“ mit dem Rezipienten zu kommunizieren und ihn auf der Reise zu begleiten.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter https://kunstmuseum-stuttgart.de/Ausstellungen

2018-06-25T16:40:55+00:00 Juni 25th, 2018|Game-Design|