||Game-Studierende entwickeln Konzept für mindDIVING

Game-Studierende entwickeln Konzept für mindDIVING

Dass Spiele mehr sein können als nur Effektfeuerwerk, haben in der Vergangenheit bereits einige Titel eindruckvoll gezeigt. Mit den richtigen Mitteln, sei es eine einfache Geschichte oder Idee, werden die Spieler zum Nachdenken angeregt.

Eine Gruppe Studierender im Bereich Game-Design der mAHS hat dies durch ihre Arbeit an „Nalanda“ unter Beweis gestellt. Gemeinsam mit Studiengangsleiter Prof. Markus Wiemker wurde für die in Berlin ansässige mindDiving Akademie ein detailliertes Konzept für ein Videospiel entwickelt. Derzeit läuft die Finanzierungsphase über Betterplace für die finale Umsetzung durch ein professionelles Entwicklerstudio.

Bei „Nalanda“ handelt es sich um ein Mobile Adventure Game. In kurzen Episoden wird darin die „Achtsamkeit“, ein aus der buddhistischen Lehre und Meditationspraxis stammendes Konzept, des Spielers geschärft und seine Empathiefähigkeit gesteigert. Das Ziel in „Nalanda“ ist es, die Ursachen von Konflikten zu beseitigen und so die Gemeinschaft – hier des Dorfes “Nalanda” – zu fördern.

Hier geht´s zum Trailer.

2018-06-25T16:27:36+00:00 Juni 25th, 2018|Game-Design|