||Was sollte ich für ein Design-Studium mitbringen?

Was sollte ich für ein Design-Studium mitbringen?

Ob nun Industrial-, Animation- oder Game-Design – der gestalterische Aspekt liegt allen Studiengängen zugrunde, denn die deutsche Übersetzung von „to design“ lautet „zeichnen, entwerfen“. Dennoch gibt es in den jeweiligen Vertiefungen spezielle Anforderungen und falls Du Dich fragst: „Was sollte ich für das Studium mitbringen?“ möchten wir Dir hier ein paar Antworten liefern.

Da der lateinische Begriff „Studium“ bedeutet; nach etwas zu streben bzw. sich um etwas zu bemühen, sind Ehrgeiz und Neugierde schon mal die besten Vorraussetzungen für das Studieren. Alle drei Studiengänge verlangen ein gewisses technisches Verständnis, da die Umsetzungen in 2D, 3D und CAD-Programmen stattfinden. Insbesondere beim Studiengang Industrial-Design ist aber auch das händische Zeichnen eine wichtige Voraussetzung für das spätere Berufsleben. „Viele Agenturen und Unternehmen zeichnen ihre Produktentwürfe von Hand vor. Nicht immer werden gleich Animationen erstellt“ so Maurizio di Dario Diplom-Designer und Studienberater an der mA-HS. Dafür ist Kreativität und ein räumliches Darstellungsvermögen natürlich auch sehr wichtig.

Animation- und Game-Designer arbeiten im Bereich der neuen Medien und sollten sich damit auch regelmäßig beschäftigen. Diesen beiden Studiengängen ist gemein, dass es sich um virtuelle Welten handelt. Im Studium geht es deshalb viel um die gestalterische Entwicklung von Spielen bzw. real wirkenden aber animierten Landschaften oder Figuren. Animation-Designer vermitteln die Illusion von Leben und einer Wirklichkeit außerhalb der uns bekannten Dimensionen. Sie hauchen den Figuren Leben ein, mit der neuesten Technik versteht sich. Zentraler Unterschied zwischen den beiden Fachrichtungen ist, dass es sich bei Animationen im Gegensatz zu Games, nicht um eine interaktive Form des Designs handelt. Im Studium des Game-Design wird also auch der Blick auf die interaktive Gestaltung von Spielen gelegt.

„Mit dem sechssemestrigen Bachelor of Arts werden die Studenten an der mA-HS bestens auf die späteren Arbeitsfelder vorbereitet werden“ so der kommissarische Rektor Jörg Schmidt. „Den Studenten werden an der Hochschule all die Werkzeuge an die Hand gegeben, mit denen sie die Aufgaben in der Praxis angehen können. Dazu gehören vor allem auch die Konzeption und Kreativpraxis.“

In den Studiengängen an der media Akademie – Hochschule Stuttgart i.G. werden Theorie und Praxis verknüpft. Bei einem persönlichen Gespräch können wir gemeinsam Deine Eignung für das jeweilige Studium feststellen. Infoveranstaltungen finden alle zwei Wochen Dienstags, um 17 Uhr, statt.

2017-04-20T13:22:38+00:00 Juli 10th, 2014|Allgemein|